Dipl. Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider als getarnter Helfer des Systems?

Kurzmitteilung Gepostet am Aktualisiert am

Dipl Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider

“Was für eine nichtsnutzige stinkende Dreckfotze

ist denn dieses blonde Drecksweibstück “Nicole Merten Panitz”,

und weshalb darf diese Hurenfotze sowas posten?

Ich denke, dass ich hier falsch bin. Wenn jemand vergast

werden muß, dann nichtsnutzige lügnerische

Dreckshuren wie “Nicole Merten Panitz”.”

[Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider]

Lothar Riemenschneider (Sozialtherapeut?) propagiert in offenen Netzwerken gegen Hasskommentare. Die AfD diffamiert er als wildgewordene islamähnliche Spießer. Facebook Nutzerinnen betituliert er als nichtsnutzige stinkende Drecksfotzen, die er gerne vergasen würde.
Wer ist wer? Lothar Riemenschneider am 1. Februar in Facebook :
— Die AfD hat keine Lösungen und will keine Lösungen, und sie will den Rückschritt in eine Gesellschaft, die sich von der Haltung von „Islamisten“ wenig unterscheidet – deshalb ist es wichtig, dass Parteien und Politiker, die eine solche rückschrittliche Gesellschaft nicht wollen, sich der Selbstzensur nicht beugen, und auf GELTENDE GESETZE verweisen ! — … dann braucht NIEMAND mehr NEO-NAZIS und wildgewordene SPIESSER wie die von der „AfD“… !

Wer ist aber Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider, der gegen Hasskommentatoren vorgeht, wenn er Netzwerknutzerinnen als dreckige Fotzen bezeichnet, die er am liebsten vergasen würde?

Fragwürdiger Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider
Fragwürdiger Sozialtherapeut Lothar Riemenschneider

Wie Täter als Helfer getarnt im Auftrag des Systems agieren, um Mitbürger mit Hasspostings zu überschütten, die sich unter anderem gegen Folter an (Klein)Kindern einsetzen, obwohl sie als Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen vorgeben, genau diesen (Klein)Kindern helfen zu wollen:

Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider, http://www.riemenschneider-berlin.com, Berlin – attackierte sehr offensichtlich im staatlichen Auftrag eine Mitstreiterin im Kinderschutz mit ordinären, zu patriarchaler Gewalt gegen Einzelpersonen aufrufenden Hassposting. [siehe Screenshot]. 

Das bemerkenswerte an Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider ist, dass er zu der Gruppe der akademisch versierten Täter/Täterinnen gehört, die vom System protegiert werden, um schwerste Fälle von Folter, trauma based mind control & rituellem Missbrauch zu vertuschen. Wie im Artikel “Schweigen”[http://traumabasedmindcontrol.com/index.php/schweigen/] angeführt, wird eine enorme Anzahl an Therapeuten/Pädagogen/Ärzten dafür bezahlt, nichts nach außen dringen zu lassen, durch gezielte Falschinformation Täter/Täterinnen zu schützen, vor allem, anstelle von Hilfe wird geprüft, ob (Klein)Kinder für weitere trauma based mind control Programmierungen verwendbar sind oder womöglich erkannten Täter/Täterinnen gefährlich werden könnten. In weiterer Folge – bei geeigneten (Klein)Kindern – werden diese den Behörden gemeldet, um sie für weitere Benutzung bei Humanexperimenten und Ritualen zur Verfügung stellen zu können. Die schützenden Elternteile werden vom selben akademisch versierten Täter/Täterinnen Apparat entsorgt.

Wie geschmiert dieser Apparat funktioniert, hier am Beispiel von Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider, ist hier kurz erklärt:

Während sich Nicole Merten-Panitz wissenschaftlich dem Thema Holocaust nähert, benutzt Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider das Posting, um vor allem – männliche – Leser zu manipulieren und zu massiver (sexuellen) Gewalt gegen Frauen aufzurufen, die in seinen Augen “nichtsnutzige stinkende Drecksfotzen” sind, denen verwehrt werden muss, ihre Meinung oder ihre wissenschaftlichen Forschungshypothesen frei zu äußern. Eine Frau hat alles mit sich machen zu lassen, wenn „mann“ es so will, frei nach bewährten patriarchalen Denkmuster: „Der Hure muß das Maul gestopft werden.“

Dafür möchte Herr Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider Nicole Merten-Panitz gerne „vergasen“ [!], da Frauen, die sich unter anderem für missbrauchte Kinder einsetzen alle “lügnerische blonde Dreckshuren” sind.

Woher die Panik von Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider stammt, lässt sich leicht erklären, ist es doch seine Aufgabe als System-Soldat pedosadistische Täter/Täterinnen zu schützen, indem er die betroffenen Mütter und Kinder als Lügner diffamiert. Bezeichnenderweise wurde auch im Fall Sadegh der folgende Satz von einem Richter schriftlich festgehalten “Wie die Mutter zu ihren sexualbezogenen Phantasien kommt ist unklar” [MMag. Konrad Kubiczek, Familienrichter am BG Hernals/Wien]

Wir können nur eindringlich jeden betroffenen Elternteil davor warnen seine (Klein)Kinder diesem pedo-sadistischen Forschungsapparat – hier am Beispiel Dipl. Sozialtherapeut/-pädagoge Lothar Riemenschneider – um Hilfe zu ersuchen, da diese Hilfe niemals gewährt wird. Die betroffenen Kinder werden lediglich aussortiert, und es wird überprüft, ob sich diese (Klein)Kinder für weitere trauma based mind control & rituelle Missbrauchsstudien eignen.

Auch die in Summe schweigende Kollegen/Kolleginnen/schaft ist unserer Meinung nach ebenfalls zu vermeiden, da diese sich eindeutig und zweifellos der Mittäter/Mittäterinnen/schaft mehr als schuldig macht – das täglich.

Nähere Informationen kann man der Webseite von Herrn Dipl. Sozialtherapeut/-pädagogen Lothar Riemenschneider entnehmen: http://www.riemenschneider-berlin.com/biography-pursuits.html

Quelle © Petra Német & Andrea Sadegh

Der als Sozialpädagoge getarnte Lothar Riemenschneider ist auch Fürsprecher für Sex mit Tieren: http://www.bulldog-nachrichten.de/faschist-riemenschneider.html

Ben Levi Sternmann

Wenn jeder wüsste das Merkel die Schuldige in der Flüchtlingskrise ist, hätten wir noch morgen Früh eine Revolution

Video Gepostet am Aktualisiert am

Wir, das Volk warnen vor falschen Tabus und plädieren für eine leidenschaftslose Analyse. Die Polarisierung zwischen Gegnern und Befürwortung der Einwanderung mischt sich in Deutschland gehörig auf. Derzeit befinden sich 60 Millionen Menschen auf der Flucht, so viele wie noch nie seit dem Zweiten Weltkrieg. Dieser Exodus wird erst der Beginn katastrophaler Zustände sein. Wir haben es in dieser Flüchtlingskrise zum einen mit gescheiterten Staaten wie Syrien zu tun. Den Menschen, die von dort flüchten, geht es um das nackte Überleben. Da reden wir von ungefähr 14 Millionen Menschen. Und dann gibt es noch all jene, die in armen Ländern leben und sich auf den Weg in die reiche westliche Welt machen, um dort ihr Glück zu finden. Das sind Hunderte Millionen Menschen. Eine gewaltige Masse, die, wenn sie sich einmal in Bewegung setzt, kaum noch steuerbar ist. Wir müssen uns ebenso darauf einstellen, dass sich halb Afrika auf den Weg macht, dazu hat Frau Merkel ja fleißig aufgerufen als sie nach Afrika reiste. Dort leben etwa 100 Millionen Menschen, und vor allem in Mali und im Niger ist die Lage bereits sehr instabil. Und dann kommt da die deutsche Kanzlerin und spricht davon, dass Europas Türen offen sind. Überlegen Sie doch einfach mal, wie das bei diesen Menschen ankommt. Frau Merkel ist eindeutig schuld an der Flüchtlingskrise in Europa, denn bis vor zwei Jahren waren Flüchtlinge für Europa kein großes Thema. Niemand kann wirklich nachvollziehen, warum Merkel Deutschland und Europa damit definitiv ein gewaltiges Problem aufgebürdet hat. Was verfolgt die Bundeskanzlerin für ein Ziel. Warum wird nichts für das eigene Volk getan, sei es, die Altersarmut zu bekämpfen. Harz4 Regelungen auf ein lebenswertes Existenzniveau festzulegen und Arbeitsplätze für unsere Arbeitslosen zu schaffen. All diese und mehr Fragen bleiben unbeantwortet.

Das wird Frau Merkel die Kanzlerschaft kosten, denn sie hat aus Flüchtlingen erst Migranten gemacht. Was bedeutet, das sich die Bundeskanzlerin offensichtlich in der Retterrolle gefällt. All diese Menschen, die zu uns kommen, haben sich aus sicheren Drittstaaten auf den Weg gemacht. Deutschland hat keinen einzigen Syrer vor dem Tod gerettet. Im Gegenteil – Deutschland hat trotz bester Absichten eher Tote auf dem Gewissen. Die Sache ist völlig aus dem Ruder gelaufen. Viele Menschen haben Merkels Worte als Einladung verstanden und sich danach überhaupt erst auf den gefährlichen Weg gemacht, haben ihre Ersparnisse geopfert und ihr Leben dubiosen Schleppern anvertraut.

Es muss jetzt einen radikalen Schwenk in der Kommunikation geben. Europa muss klar sagen, dass sich die Wohlstandsmigranten gar nicht erst auf den Weg zu machen brauchen. Und auch die Flüchtlinge, die sich in Sicherheit bringen wollen, können das nicht länger in Europa tun, sondern in den sicheren Nachbarstaaten, ganz so, wie es völkerrechtlich festgelegt ist. Das Prinzip, dass sichere Anrainerstaaten Schutz bieten sollen, muss aus zwei Gründen zwingend gelten: Zum einen kommen die Flüchtlinge in das sichere Nachbarland am einfachsten hinein, ohne sich unnötig in Gefahr zu bringen. Und wenn wieder Frieden in ihrer Heimat herrscht, können die Flüchtlinge auch sehr einfach wieder zurück und beim Wiederaufbau helfen.

Was aber in all den Diskussionen vergessen wird ist, dass viele Flüchtlinge sich allerdings langfristig hier niederlassen wollen. Es machen sich nämlich vor allem die relativ Wohlhabenden auf den Weg. Genau diese Menschen werden auch nicht wieder zurückgehen, wenn sie einmal im Westen Fuß gefasst haben. Den Krisenländern fehlen dann genau jene Menschen, die sie für eine stabile Zukunft am dringendsten brauchten. Sicher müssen wir den Menschen, die ihre Heimat nicht freiwillig verlassen haben, helfen. Aber deshalb haben sie noch lange keinen Anspruch auf einen Platz im europäischen Wohlstandshimmel. Natürlich sollen die Schwellenländer nicht auf den Kosten der Flüchtlingsversorgung sitzen bleiben. Es ist definitiv Sache der reichen Länder, sie dafür angemessen zu entschädigen. Dreh- und Angelpunkt ist es allerdings, all diese Menschen wieder in Jobs zu bringen. Momentan haben die Flüchtlinge in den großen Auffanglagern in Jordanien oder der Türkei keine wirkliche Perspektive. Bringt man sie vor Ort in Jobs, schwindet auch der Anreiz, weiter nach Westeuropa zu ziehen. Wer Jobs schafft, hat auch eine gewisse Kontrolle über die Flüchtlinge. Zäune hingegen oder Schutzgeld für die Türkei sind weniger effektiv. Die deutsche Wirtschaft ist dafür geradezu prädestiniert. Deutsche Unternehmen haben doch massenhaft Jobs nach Polen oder in die Türkei verlagert. Warum also nicht auch in die Schwellländer? Jordanien beispielsweise hat sogar extra Wirtschaftszonen eingerichtet, die bestens erschlossen sind. Auch müssen sie kein Kernphysiker sein, um in einer Werkhalle zu arbeiten. Die Syrer sind nicht schlechter qualifiziert als etwa die Türken. Nun wird sich sicher jeder fragen, wenn das alles so einfach ist…

„Warum streitet Europa dann über Grenzsicherung und Flüchtlingsobergrenzen?“

Weil Europa eine völlig falsche Debatte führt. Die Europäische Union ist nicht zuständig für die Aufnahme der Flüchtlinge. Es ist aber sehr wohl zuständig dafür, seine eigenen Grenzen zu sichern, entweder gemeinschaftlich oder, wenn das nicht geht, dann eben jeder Einzelstaat für sich. Warum hier überhaupt debatiert wird, kann niemand mehr verstehen. Vermutlich werden jetzt einige Denken, das damit das Schengenabkommen, eine der zentralen Errungenschaften des Binnenmarktes, unweigerlich zu Grabe getragen würde. Dem ist allerdings nicht so, denn Schengen ist längst tot. Wen sollte Schengen auch noch interessieren?

Ich kann keinen Nachteil erkennen. Schengen ist sowieso nur so ein theatralisches Symbol der Brüsseler Politiker. Man will damit so etwas wie einen europäischen Staat suggerieren, aber Schengen hat nichts mit Europa zu tun. Was zählt, ist, dass wir von einem Land ins andere reisen können. Und das geht auch ohne Schengen.

Die Exporteure – innerhalb der EU sehen das zwar definitiv anders und befürchten enorm steigende Kosten, wenn die Grenzbäume wieder unten sind, aber genau das Argument halte ich für vorgeschoben. Wenn ich nach Kontinentaleuropa einreise, zeige ich meinen Pass vor, das dauert zehn Sekunden, und mehr Aufwand ist das nicht. Wichtig ist, dass man frei reisen kann, und dafür braucht man kein Schengen. Es ist doch ganz einfach:

Jedes Land ist dafür zuständig, seine eigenen Grenzen zu sichern. Sie können auch nicht einfach so nach Botsuana einreisen. Warum soll das in Europa anders sein?

Das Flüchtlingsproblem kann nur durch die Staaten gemeinsam oder durch einzelstaatliche Lösungen gelöst werden. Zuviele Migranten gefährden die soziale Struktur der Gesellschaft, gerade nach den Übergriffen von Köln und in vielen weiteren Städten, ist diese Gefahr sehr real.

Die Menschen müssen endlich erkennen, dass der Zustrom die Folge eines großen, vermutlich gewollten Politikfehlers war, der schleunigst wieder behoben werden muss. Sicher wird es mit der Integration nicht leichter sondern schwieriger, je mehr Migranten sich in einem Land befinden und auf engem Raum zusammenleben. Denn dann sinkt die Notwendigkeit, sich wirklich kulturell und sprachlich für das Gastland zu öffnen. In der Folge entstehen schwer steuerbare Parallelgesellschaften. Zumal in Deutschland überwiegend junge Männer eingereist sind, was immer ein Zeichen für Bürgerkriege sein kann.

Hier muss sich Deutschland ein Beispiel an anderen Ländern nehmen, wie etwa Kanada, welches etwa nur 25.000 Syrer aufgenommen hat – und auch nur Familien, keine allein reisenden jungen Männer.

Da diese einfachen Lösungen von Frau Merkel missachtet werden, müssen wir uns die Frage stellen, was das wirkliche Ziel der Bundeskanzlerin Merkel ist, welche im Stande ist ganze Nationen auszurotten?

In spätestens 20 Jahren wird es keinen einzigen Deutschen mehr geben und der Rest erledigt Aids und weitere Krankheiten, die mit den Migranten nach Europa geschleppt werden.

Welcher Plan wird wirklich verfolgt?

Ich hoffe, das jeder Denkende aufsteht und sich daran beteiligt, für unser Land zu kämpfen.

Mit vorzüglichen Grüßen

S.Welsch

Keine Stimme den Altparteien !

Gepostet am

freiejournalistenblog

keine stimme

Es liegt nicht am Bürger selbst, wenn sich nichts bewegt, nur an denen, die tatenlos sich dem geplanten Spiel einiger weniger hingeben.

Faszinierend in den sozialen Netzwerken zu beobachten , wie der Mainstream seine Glaubwürdigkeit mehr und mehr verliert und sich als Handlanger der Politik – und das nicht nur in den Medien der BRD – selbst zum Gespött macht.
Die Bürger lachen sie aus, sehen auf Anhieb die Vorgehensweisen krankhafter Politiker, deren Augenmerk nur noch danach ausgerichtet ist, gegen die eigenen Bürger vorzugehen.

Alt bekannte “bürgerliche” Parteien (CDU SPD GRÜNE LINKE CSU FDP) agieren, wie im Einverständnis mit der Bundeskanzlerin, nur noch gegen die AfD , die scheinbar die einzige Volkspartei zu sein scheint, die noch im Interesse der Bürger denkt. Natürlich muss man solch einen Feind nach allen Regeln der Kunst versuchen zu beseitigen und in medialen Lügen nieder zu metzeln.

Die offenbare Planung Deutschland, und im übrigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 453 weitere Wörter

Merkel erweitert die Front des Terrors auf Deutschland

Gepostet am

freiejournalistenblog

merkel erweitert die front des terrors

Wieder einmal schafft es Angela Merkel sich über Gesetze hinweg zu setzen und gegen das Völkerrecht zu agieren.
Ihr Wahnsinn nimmt kein Ende und weitet sich im gesamten Bundestag aus.
Experten warnen vor den Konsequenzen ihrer Handlungen, doch wie in der Vergangenheit schon, scheint niemand dazu in der Lage, den Plänen der Kanzlerin Einhalt zu gewähren. Selbst bei Unstimmigkeiten in der Fraktion, behält sie die Überhand.
Sie setzt Deutschland einem Konflikt aus, dessen Folgen unabdingbar in einem Terror Krieg enden werden.

Auch die Tatsache, das Deutschland -zur Zeit- nicht über ausreichende Technik verfügt, regt sie nicht zum nachdenken an.
Es steht ganz außer Fragen, das die Kanzlerin ihrem eigenen Wahnsinn verfallen ist.
https://www.scnews.info/nach-syrien-nicht-einmal-die-haelf…/
Abgesehen von der Tatsache, das dieser Einsatz in Syrien den Staatshaushalt über alle Maßen belastet, ist nicht mal das derzeitige Problem der finanziellen Überlastung durch die große „Invasoren-Flucht“ geklärt. Wie will die Kanzlerin das alles finanzieren ?

Ursprünglichen Post anzeigen 37 weitere Wörter

GAME OVER MERKEL

Gepostet am

freiejournalistenblog

game over merkel
Das deutsche Volk braucht die korrupte Polizei zur Sicherung Deutschlands nicht mehr.

Jeder der sich der Bevölkerung und den Bürgerwehren entgegenstellt muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen

Es gilt ab jetzt ohne Ansehen der Person und den Stand, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland gemäß Art 20 und die Pflicht zum Widerstand

(1) Die Bundesrepublik Deutschland war (ist) ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung (nicht mehr im Sinn des Wählers) ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an (war) an die außer Kraft gesetzte Verfassung sowie an eine angebliche verfassungsmäßige Ordnung, sowie eine nicht mehr existente also eine gebeugte vollziehende Gewalt und Rechtsprechung trotz vorhandener Gesetze gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe…

Ursprünglichen Post anzeigen 167 weitere Wörter

Offener Brief an die Bundesregierung – Rechtsausschuss

Gepostet am

freiejournalistenblog

offener briefFrau Merkel, Herr Heiko Maas, Herr Gauck, Herr Beck und Sigmar Gabriel und alle anderen Psychopathen in dieser Regierung und der Justiz.

Stellungnahme zur Volksverhetzung normaler Bürger als Rechte zur Wahrung eigener Macht und finanziellen Interessen.

Gegen oben genannte Personen liegen dokumentierte Strafanträge und Strafanzeigen seit Monaten beim ICC und der UN vor. Diese belaufen sich auf über 1000 und mehr.
Anlass sind Wahnvorstellungen.
Pathologische Wahrnehmungsstörungen sind für eine offene Gesellschaft kein Problem, solange sie sich im Rahmen halten. Wenn sie aber Gesetzesverstöße legitimieren sollen, sind sie auch therapeutisch zu behandeln.
Die Gerichte wissen, wie das geht, denn es ist ein Teil, des Resozialisierungsgedankens.

Hiermit fordern Sie, Millionen Wähler also Bürger, sie auf, sich einer sofortigen Therapie in einer geschlossenen Anstalt auch zu Ihrer eigene Sicherheit zu unterziehen.
Es wird von Unbelehrbarkeit und Beratungsresistenz ausgegangen, wie die letzten Monate gezeigt haben.
Die Staatsanwaltschaften der Generalbundesanwalt und Richter, vor allem der…

Ursprünglichen Post anzeigen 54 weitere Wörter

Bürgerkrieg

Kurzmitteilung Gepostet am

12208345_1483960675245314_4586612225372441353_nAchtung Deutschland: Was jetzt das Wichtigste ist: Der EURO braucht eine Krise um zu überleben, denn der Crash kommt…Die Lage eskaliert. Passend dazu, eine UN Vollversammlung, wo Obama den syrischen Präsidenten als Diktator bezeichnen darf und auch der Papst und Putin sprechen. Dort kann man alle unter einem Dach nochmal die Maßnahmen der nächsten Monate koordiniert absprechen. Die werden tolle Sachen reden und hinter den Kulissen weiter an der NWO basteln.

Der Journalist Ulfkotte veröffentlichte vor einiger Zeit die im Bild zu sehende Nachricht! Es wird daraufhin, um die – Krise – einhellig zu lösen, eine EU-Armee und EU-Polizei aufgestellt, die damit uns komplett in die EU-Diktatur führt – und die Menschen hier, gezeichnet von Nöten, Ängsten und Panik werden das dankbar und glücklich in der scheinbaren Rettung annehmen, wie immer, wenn in der größten Not ein scheinbarer Retter auftaucht. Wo das endet, wissen wir, wenn wir die gefälschte Geschichte kennen. Der größte Feind des Deutschen ist sein Nachbar, der die Lage verkennt.

Vor kurzer Zeit hat die UNO sogar ihre finanzielle Hilfe für Flüchtlinge um 2/3 gestrichen – Hallo??? in dieser Lage ? – und das, wo alle nach Deutschland wollen?

Beatrix von Storch von der AFD veröffentlichte die im Bild zu sehende Parteiwerbung kürzlich und warnte ebenso…

11047927_1483961505245231_328307667993989293_n

Nun, davon kann man ja erst einmal noch halten, was man will, aber danach trudelte noch eine Mail ein…(siehe Bild)

Das bestätigt wieder mal, dass es interne Dienstanweisungen von Verwaltungsbeamten gibt, das Chaos weiter wachsen zu lassen – gedeckt bis hoch in die Regierung, mit an die Spitze einer jüdischen Polin und Volksvernichterin Namens Merkel, deren Großvater gegen Deutschland kämpfte, diese in Amerika aufgewachsen ist und kürzlich tönte, „wenn wir die Grenzen nicht offen haben, ist das nicht mehr mein Deutschland“ Unfassbar!

http://www.welt.de/…/Die-wichtigsten-Antworten-der-Kanzleri…

Das alles ist Hochverrat, nichts anderes, dafür wird man schon mal in anderen Ländern entsprechend bestraft: Durch Hängen oder Köpfen!

Lasst Euch nicht länger hinter das Licht führen! Leistet Widerstand! Organisiert Euch! Bleibt friedlich aber bereitet alles entsprechend vor. Schaut das ihr unsere Mitbürger und Landsleute mit Migrationshintergrund genauso in Boot holt wie auch jeden anderen aktiven Unterstützer von woher auch immer.

Das Wichtigste:

Verbündet Euch JETZT schon mit der Polizei, redet mit Armeeangehörigen! Macht ihnen klar, dass wir zusammenhalten müssen und sie uns informieren müssen, was läuft.

Akut und vordergründig sind die Feinde in dieser Phase diese Verwaltungsbeamten, die immer nur „ihre Anweisungen haben“ oder einfach „nur ihren Job machen“ und die Politik-Marionetten der Regierung und des Bundestages. Ausbaden muss es aber immer der Soldat, Polizist und der einfache Bürger. Am Ende bleiben ALLE auf der Strecke.

Seid wachsam! Das dürfen wir nicht zulassen!

Wichtig: Wenn wir nun uns entsprechend vorbereiten und uns organisieren und das „die da oben“ mitbekommen, dann kann alles schnell friedlich gelöst werden und der Spuk ist bald vorbei. Dann taucht (man darf ja hoffen dürfen) plötzlich irgendwo eine Lösung auf. Wenn wir aber nichts tun, sind und bleiben wir Opfer!

Wehret den Anfängen und bereitet euch vor.

Handeln wir Patrioten – in Einigkeit und Recht und Freiheit, brüderlich mit Herz und Hand!

Bitte nicht vergessen: Der Feind ist nicht der Glücksritter, der mit allen Mitteln nur hier ins gelobte Land will. Ihm darf man keinen Vorwurf machen, und man muss allen auch humanitär zur Seite stehen.

Unser Feind sitzt im eigenen Land – und will uns mit aller Macht in einen Bürgerkrieg führen…Das ist der Plan, denn der EURO braucht eine Krise um zu überleben!!!

Also wer was ändern will, muss abschaffen, was uns abschafft! Ihr wisst, was das heißt…

Sanja Welsch